Tag 2 – 20.10.2016. - Charlotte, NC – Blue Ridge Parkway – Cherokee, NC

Am ersten Tag wachten wir, wie erwartet, früh um 5 Uhr auf, allerdings konnten wir beide ganz gut durchschlafen. Der Wecker hätte uns eh um 05:30 Uhr geweckt, denn wir wollen, wie immer auf Reisen, den Tag nutzen.
Nachdem es Mario gestern am Abend so schlecht ging und wir nicht alle Einkäufe erledigen konnten, fuhren wir nach dem Frühstück noch mal zum Walmart für den Rest der Einkäufe.

Wir kaufen am ersten Tag immer eine Kühlbox, eine Plastikbox und schon die meisten Vorräte wie Kekse, Müsliriegel, Cracker, Pop Tarts, etc., so dass es fast für die ganze Reise reichen wird, zwischendurch besorgen wir dann nur frische Dinge.

Der Walmart in Charlotte war gut ausgestattet mit glutenfreien Waren, das war spitze.
Nachdem unsere Kühlbox und die Plastikbox bis oben hin voll waren, machten wir uns auf den Weg nach Osten.

Auf dieser Reise navigierte ich uns zum ersten Mal nur elektronisch, meine Landkarten hatte ich zwar für alle Fälle dabei, aber auf meinem Tablet hatte ich Orux Maps installiert mit den Karten der Bundesstaaten, die wir durchfahren würden.

So führte ich uns über kleine Straßen durch viele kleine Dörfer immer nach Westen. Die Orte gefielen uns gut. Ab und zu hielten wir an, sonst fuhren wir einfach nur und freuten uns, endlich wieder hier zu sein.

Das erste Ziel, um die Beine zu vertreten, war der Chimney Rock State Park in der Nähe von Lake Lure. Der Ort Lake Lure ist schon mal sehr touristisch ausgebaut, viele Souvenirläden, einige Hotels und Restaurants. Obwohl es Donnerstag Mittag war, war es schon sehr voll.

Den Weg zum Chimney Rock fanden wir schnell, unten an der Straße gab es ein Kassenhaus, wo man pro Erwachsener 15$ Eintritt verlangt hat. Es gab keine Möglichkeit nur zu parken und dann zu wandern. Das Geld war uns zu viel, um nur 1-2 Stunden hier rumzulaufen und um auf einen trockenen Wasserfall zu treffen, da suchen wir uns lieber einen anderen Wanderweg.

In dieser Ecke hier von North Carolina hat es seit Wochen nicht geregnet, daher sind Wasserfälle und Wälder extrem trocken.

Den anderen Weg fanden wir nach einigen Kilometern Fahrt, das war der Upper Hickory Nut Trail, der auch zu einem Wasserfall führen sollte, aber beim Blick auf den Bach war schon klar, dass wir mit keinem großen Wasserfall zu rechnen hätten. Egal, wir liefen trotzdem den schönen Waldpfad, endlich mal wieder ein bisschen bergauf laufen durch den Herbstwald, das war sehr schön, zudem waren es ca. 24 Grad warm, was das Laufen angenehm machte.

Wir liefen ca. 2,5 km nach oben, der Wasserfall war aber wirklich nicht vorhanden, also kehrten wir um. Zumindest hatten wir das schöne Wetter etwas genutzt und konnten uns die Beine vertreten.

Kurz vor Asheville entschieden wir uns gegen den Besuch des Ortes, sondern bogen auf den Blue Ridge Parkway ab, was eine sehr gute Entscheidung gewesen ist.

Dieser Scenic Drive gefiel uns schon nach wenigen Kilometern. Mittlerweile war das Thermometer auf ca. 30° angestiegen.

Wir sind nur einen sehr kleinen Teil von ca. 100 km von Asheville nach Cherokee auf dem Blue Ridge Parkway gefahren.

Die Laubfärbung war noch nicht so weit fortgeschritten, wie wir uns erhofft hatten, obwohl mir von einigen Seiten in diversen Foren gesagt worden war, dass wir wohl schon zu spät dort sein würden. Das stimmte aber nicht, wir waren an den meisten Orten sogar noch zu früh, was an der Wärme lag, einiges an Laub verfärbt sich erst nach dem ersten Frost. Als wir am Ende der Reise zurück nach North Carolina kamen, war der Höhepunkt der Laubfärbung noch im Gange oder neigte sich dem Ende zu.
Natürlich ist das jedes Jahr anders.

Wir genossen es trotzdem, durch diese schöne Landschaft – vor allem bei dem traumhaften Wetter – zu fahren und hielten fast an jedem Viewpoint an und bestaunten die Blue Ridge Mountains.
Hier lasse ich mal Bilder statt Worte sprechen.

So fängt die Reise schon mal toll an. Für die 100 km auf dem Parkway benötigten wir extrem lange, weil wir natürlich immer wieder anhielten, aber auch, weil recht viel los war.
Erst als es dunkel wurde, kamen wir in Cherokee an, zum Glück hatten wir das Hotel vorgebucht, denn es war komplett ausgebucht, wie auch der Rest der Hotels im Ort.

Cherokee liegt im Indianerreservat, daher gibt es auch ein großes Casino.

Im Hotel angekommen, gab es erst ein bisschen Hin und Her mit dem Zimmer, wir haben ja den Wunsch, immer weit weg vom Fahrstuhl/Eismaschine, keine Verbindungstür und ganz oben. Was gab uns die Dame, genau das nicht. Nun, ja kann vorkommen, allerdings war das Hotel ausgebucht, aber nach ein bisschen Nachdruck von uns gab es dann plötzlich doch noch ein Zimmer nach unseren Wünschen. Da wir drei Nächte hier verbringen wollten, sollte das Zimmer schon passen.

Wir ließen uns im Zimmer nieder und fragten dann nach einem Restaurant, wir wurden ins „Best Place in Town“ geschickt. Dort wären wir aber gerne rückwärts wieder rausgegangen, die Tische waren dreckig, die Bedienung ohne jede Motivation.

Wir bestellten Getränke, als wir diese hatten, teilte sie uns mit, dass wir 60 Minuten auf das Essen warten müssten. Zudem gab es nichts glutenfreies oder sie wusste nicht, was das ist und sagte, nichts wäre glutenfrei bei ihnen. Ein anderes Restaurant im Ort kennt sie nicht. Ok, dann gehen wir eben wieder. Zahlten unsere Getränke und verließen das Restaurant.

Was nun, Hunger hatten wir ja schon. Zum Glück haben wir für so einen Fall immer unsere Vorratsbox prall gefüllt, unter anderem ist da auch immer ein Mikrowellengericht drin, kein Gourmetessen, aber machte satt.

Den Rest des Abends machten wir es uns im Hotel gemütlich, sichteten die ersten Bilder und gingen früh schlafen.

Wetter: 64°F bis 86°F (17°C bis 30°C) sonnig
Sights: Blue Ridge Parkway
Wanderungen: Upper Hickory Nut Gorge Trail (ca.5km)
Abendessen: China Mikrowellen-Gericht im Hotel
Hotel: Hampton Inn & Suites Cherokee, NC
Bewertung: gut +++
Bemerkung: das Hotel war ganz gut, das Personal war ein bisschen unfähig
Hotel: 132,60 $
Eintritte:  $
Abendessen: 20 $
Mittagessen:  $
Lebensmittel:  $
Sonstiges: 11,32 $
Sprit: 29,97 $

Gesamt: 193,89 $