Wie gehe ich vor, um eine sinnvolle Route zu planen?

Die Frage bekomme ich immer wieder gestellt, wie machst du das eigentlich, mit so einer umfangreichen Routenplanung?

Das ist natürlich mit viel Aufwand und Zeit verbunden. Ich beschreibe Euch mal die einzelnen Schritt die ich, bis die Route steht, durchführe.

  Der erste Schritt - Buchen des Fluges

Mit dem Buchen des Fluges habe ich die 3 wichtiges Punkte, bzw. die Basis für die Routenplanung geschaffen.

  • 1. Der Zeitraum
  • 2. Die Reisezeit
  • 3. Die Gegend, wohin die Reise gehen soll.

Sicherlich kann man auch ohne schon gebucht zu haben das Planen beginnen, finde ich aber schwieriger. Bei mir beginnt die Planung mit der Flugbuchung

Highway 13 - Wisconsin
Highway 21 - Wisconsin
Highway 21 - Wisconsin
Wisconcin Dells, WI
Wisconsin - Farmhouse

  Der zweite Schritt - grobes Abstecken der Route

Nach dem Buchen des Fluges weiß ich wo es hingehen soll. In der Regel buche ich einen Roundtrip, das heißt wir fahren dort los, wo wir auch wieder ankommen.

Ich nehme, um Euch meine Vorgehensweise anschaulicher zu machen, mal meine aktuelle Route, die ich in Planung habe, als Beispiel.

Es ist sinnvoll einen Ort/Gegend zu wählen, der von Interesse ist

Ich habe Flüge nach Houston gebucht, das hatte mehrere Gründe.

1. wollten wir noch mal nach Texas und die angrenzenden Staaten.
2. gab es Meilenschnäppchen
3. ist dort das Wetter im Herbst angenehm

Somit hatte ich noch einige Ziele in Texas, Oklahoma, Kansas, Arkansas und Tennessee auf meiner Bucketlist. Diese würde ich alle, in dem Reisezeitraum von 5 Wochen abgearbeitet, unter bekommen.

Also beginne ich mit der groben Route.

Der Start in Houston steht fest, ebenso ist Houston wieder das Ziel.
Wir haben 34 Tage Zeit und auf meiner “Möchte ich gerne sehen Liste” (Must Sees) stehen so 10-15 Ziele.

Das sind für diese Staaten s.o. folgende Sights/Orte:
Dallas, Wichita Mountain Wildlife Refuge, Palo Duro Canyon State Park, Caprock Canyons State Park, Route 66 – Amarillo (Big Texan, SlugBugRanch, Cadillac Ranch), Dodge City, Monument Rock, Castle Rock, Truckhenge, Mushroom Rock, Springfield, Ozarks, Memphis, Brazo Bend State Park, Hill County, San Antonio, Galveston, etc.

Der erste Schritt zur groben Route

  • Diese Ziele nach einer sinnvollen Reihenfolge in einen Online Routenplaner eingeben.

Daraus ergibt sich eine Route mit einer groben Kilometerangabe. Dann weiß ich, ob ich die Route zu groß oder zu klein geplant habe. Ich habe eine Richtlinie, die heißt pro Tag ca. 250 km Fahrstrecke. Also kann ich ich bei 34 Tagen eine Route von ca. 8500 km planen.

Natürlich fährt man nicht jeden Tag, dann kommen Fahrten in den Parks oder Städten hinzu, also ziehe ich ca. 1500-2000 km wieder ab und komme somit auf eine durchschnittliche Strecke von 6500-7000 km.

In dem Fall der groben Route bei der aktuellen Reise ist die geplante Route laut dem Routenplaner myscenicdrives.com 6146 km lang. Das passt also perfekt.

Augusta, Wisconsin - Amish Country
Highway 107 -  Wisconsin
Wisconsin
Wisconsin
Wisconsin

  Der dritte Schritt - Wahl des Übernachtungsortes

Die grobe Route steht also, jetzt suche ich auf maps.google optimale Übernachtungsorte für die Highlights und Sights heraus, die wir sehen wollen. Bei einigen Orten ist das natürlich einfach, wie bei Dallas, bei anderen Sights wie dem Monument Rock, das sich in “the middle of nowhere” von Kansas befindet schon schwieriger.

Ich checke die Entfernungen und die Hotelsituation an den jeweiligen Orten. (dazu gebe ich hotels/accommodation/motel und den jeweiligen Ort in die Suchmaschine ein)

Jetzt habe ich eine Route mit den Sights und den Übernachtungsorten fertig geplant.

Der nächste Schritt ist das Buchen der Hotels

Bemidji, MN - Hampton Inn - Lake Bemidji
Fargo, ND - Homewood Suites by Hilton
Fargo, ND - Homewood Suites by Hilton
Hampton Inn Chippewa Falls
Hampton Inn Chippewa Falls

  Der vierte Schritt - Buchen

Ob man jetzt die Hotels vorbuchen möchte oder nicht bleibt einem selber überlassen. Beides hat Vor und – Nachteile.

Ich buche immer so, dass ich das Hotel kostenfrei stornieren kann, somit bleiben wir flexibel, haben aber ein Hotel vor Ort sicher.

Man mag im ersten Moment denken, dass mitten in der Pampa z.B. in Kansas das Voraus buchen nicht notwendig ist, aber da dort Hotels rar sind, aber es natürlich viele Geschäftsreisende gibt, die in den wenige Orten ein Hotel benötigen und oft schon das ganze Jahr im Voraus buchen, sind auch da die Hotelbetten heiß begehrt.

In den große Städten wie Dallas oder Memphis empfehle ich immer ein Hotel im Voraus zu buchen, allein schon deswegen, weil die Suche stressig werden kann in einer Großstadt.

So gehe ich vor und buche daher auf so einer Reise die Hotels alle vor.

Jetzt habe ich die Route mir den Hoteladressen, die ich in den Online-Planer eingebe. (das ist ein wichtiger Schritt, um zu überprüfen, ob die Hotels an den richtigen Orten gebucht wurden)

Wichtig: Die Buchungsbestätigung der Hotels als PDF abspeichern!

Jekyll Island, St. Andrews Beach - Sunset
Minnesota - Farmhouse
Munich, ND
Pequot Lakes, MN - Paul Bunyan Statue
St. Paul - State Capitol of Minnesota

  Der fünfte Schritt - Details

Die grobe Route steht, die Hotels sind gebucht, also kann die Tagesplanung beginnen.

Für den Zweck habe ich mir ein Dokument erstellt, welche ich für jede Reise nutze.
Das Dokument hat für die aktuelle Reise 34 Seiten, für jeden Tag der Reise eine.

Das Dokument besteht aus einer Gliederung, die für jeden Tag gleich aussieht. Einige Elemente wie das Datum, Reisetag, Wochentag, Sunrise, Sunset und die Strecke sind dabei variabel.

Für den Tag 17 sieht mein Dokument für die nächste Reise so aus:

Tag 17 – 29.10.2017 – Sonntag (Hiking)

Ca. 144 km
Sunrise: 07:33
Sunset: 18:18

Harrison, AR – Trail – Harrison, AR

Tagesplan:
0600 – 0700 Aufstehen Frühstücken.
0700 – 0830 Fahrt zum Whitaker Point Trailhead
0830 – 1200 Whitaker Point Trail Hiking (5km) (3-4Stunden)
1200 – 1300 Fahrt zum Hemmed-In Hollow Falls oder Cloudland.
1400 – 1730 Hiking Hemmed-In Hollow Falls ? Hideout Hollwo Hike – 2 Meilen
1630 – 1830 Fahrt zurück nach Harrison

Hotel: (gebucht/bezahlt)
Hampton Inn Harrison, 121 AR-43, Harrison, AR 72601

Einkaufen:
Walmart Supercenter, 161 N. Walmart Drive, Harrison, AR 72601, Vereinigte Staaten
ALDI, 1105 Hwy. 62/65 North, Harrison, AR 72601, Vereinigte Staaten

Restaurant:
Colton’s Steak House & Grill, 820 US-62, Harrison, AR 72601, USA (glutenfree)

Unternehmungen: (Karten abgespeichert)
Hemmed-In Hollow Falls – 5 Meilen ca. 4 Stunden
Hide Out Hollow – 2 Meilen Wasserfall
Whitaker Point Trail 3 Meilen ca. 2 Stunden (Tolle Aussicht)

Sonstiges/Wegbeschreibungen:

Ich suche mir also für das Highlight an dem Tag, was für den Tag 17 der Buffalo National River Park ist, heraus.
Wir wollen dort wandern also suche ich auf den Webeiten des Parks oder auf anderen Hiker Webseiten nach guten Trails.
Zudem suche ich nach Restaurants in der Nähe vom Hotel ebenso nach Einkaufsmöglichkeiten vor Ort.
Dann teile ich den Tag in Stunden ein, mit Hilfe von Googe Maps erhalte ich die Fahrzeiten somit ergibt sich dann ein Tagesplan. Ich schlage auf die Zeiten von Google immer ein wenig Zeit drauf. Man hält ja mal an oder es dauert durch einen anderen Umstand länger.

Diese Planung führe ich für jeden Tag so detailliert wie möglich durch.

Für einen Fahrtag sieht die Planung dann eher so aus:

Tag 4 – 16.10.2017 – Montag (Fahrt + Hiking)

Ca. 426 km
Sunrise:07:40
Sunset:18:56

Dallas, TX – Denton, TX – Gainesville, TX – Lawton, OK

Tagesplan:
0500 – 0530 Aufstehen
0600 – 0730 Fahrt nach Denton, TX
0800 – 0900 Fahrt nach Gainesville, TX (Big People)
0930 – 1030 Fahrt nach Nocona, TX
1045 – 1230 Fahrt zum Wichita Mountain WR
1230 – 19:00 Hiking und fahren + Sunset im Park oder Mt Scott Observation Area

Hotel: (gebucht/bezahlt)
Hampton Inn & Suites Lawton – 2610 NW Cache Road, Lawton, OK

Einkaufen:
Dollar Tree, 1208 NW Sheridan Rd, Lawton, OK 73505, USA
Walmart Supercenter, 1002 NW Sheridan Rd, Lawton, OK 73505, USA
ALDI, 935 NW Sheridan Rd, Lawton, OK 73505, USA
GreenAcres Market – Lawton, 14 NW Sheridan Rd, Lawton, OK 73505, USA

Restaurant:
RibCrib BBQ & Grill, 2502 NW Cache Rd, Lawton, OK 73505, USA
Dominos Pizza 3809 NW Cache Rd, Lawton, OK 73505, USA

Unternehmungen:
Denton, TX
- Downtown
Gainesville, TX
- Glenn Goode’s Big People – 1651 FM 371, Gainesville, TX 76240, USA
Muenster, TX
- Picknick Platz Fake Öl Derricks – Highway 82
- SCHILLINGHAUS MUENSTER, N, 134 Maple St, Muenster, TX 76252, Vereinigte Staaten
- Sacred Heart Cemetery, Muenster, TX 76252, USA
- Fischer’s Meat Market & Grocery, 304 N Main St, Muenster, TX 76252, USA
San Jo, TX
- Downtown
- Head of Elm Cemetery FM 677, west side of Saint Jo, Saint Jo, TX, USA
- Running N Ranch Sunflowers + Labybug VW – On Hwy 677, two miles southwest of US 82/Broad St. in Saint Jo. At the junction of Hwys 677 and 3206, on the southwest corner.
Nocona, TX (Classic Car Capital of Texas)
- Clay Street Auto Museum
- The Nocona Boots CO. Hwy 82 10th/11th
- Lone Star Liqours – 101 Broad Street
- Alter Piggly Wiggly
Waurika, OK
- Welcome SIgn*
- Wichita Mountain Wildlife Refuge
- Trails laufen: Narrows Trail (Trail Map)
- Holy City of the Wichitas – 262 Holy City Rd, Cache, OK 73527, USA

Wegbeschreibungen:
*Welcome SIgn Highway 79 hinter der Brücke – bei an beiden Seiten ein Schild TX/OK Highway 70 Waurika, OK kurz auf die Hwy 79 nach TX zurück

Ich schreibe mir alles raus, was ich mit Hilfe von diverse Webseiten für Attraktionen oder Sights finden kann, zudem suche ich selber die Karten akribisch ab, gucke teilweise mit Streetview, ob es sich lohnt bestimmte Straßen zu fahren. Somit ergibt sich eine Tagesplanung, die natürlich nicht immer zu 100% eingehalten wird. Teils kommt was dazu, was wir spontan entdecken, teils lassen wir was weg, weil wir keine Lust drauf haben oder aus anderen sehr unterschiedlichen Gründen, lassen wir was weg.

Jetzt habe ich nach meist ca. 1-2 Monaten Recherche einen fertigen, für uns optimalem Reisesplan erstellt.

Bayo Vista, LA
Morgan City, LA - Bridge
Unterwegs in Louisiana

  Der sechte Schritt - Karten, Bescheibungen

Jetzt kommt schon ein Schritt zur Vorbereitung für die Reise. Ich gehe auf die Webseiten der National und State Parks, Städte oder anderen Sights und lade mir von dort die Maps für die Wanderwege runter und lege sie als PDF ab.

Für Wanderungen lade ich, wenn nötig auch GPX Daten herunter, die speichere ich auf dem Tablet oder Smartphone

Zudem erstelle ich von Städten einen kleine Karte auf Maps, wo ich die Sights in den Städten miteinander verbinde so das wird vor Ort einen selbst erstellten Stadtplan haben. Diese Daten lege ich als PDF ab oder erstelle eine GPX-Datei.

Dann erstelle ich auf Maps einen Routenplan für jeden Tag, den speichere ich als PDF.

Elba, AL
Elberta, AL
Elberta, AL - Dinosaurs in the Woods
Pensacola Beach, Florida
Pensacola Beach, Florida

  Der siebte Schritt - Kontrolle

Ich überprüfe am Ende der Planung noch mal, ob bei allen Hotels die Daten stimmen, nicht nur für den Tag passend, sondern auch dass ich sie im richtigen Monat und Jahr gebucht habe.
Es ist schon mal vorgekommen, das ich was falsch gebucht hatte. Aber man kann ja alles stornieren. Auch drauf achten, dass der richtige Ort gebucht ist, denn es gibt einen Ortsnamen oft in verschiedenen Staaten. Wenn man die Adresse in den Online Planer eingegeben hat fällt das als Fehlerquelle ja schon mal aus.

Dann kontrolliere ich bzw mein Mann noch mal, ob auch alle Wegbeschreibungen und Adressen für die Sights, die keine Parks oder Städte sind stimmen und vorhanden sind.

  Der achte Schritt - Ausdruck/Ablage Tablet

Wenn alles fertig ist bereite ich die Daten für die Reise auf.

Ich erstelle eine Dateistruktur für

  • Flugdaten
  • Mietwagen
  • Hotels
  • Tagespläne
  • Sonstiges

In die einzelnen Ordner lege ich die Daten ab

  • in Flugdaten die Buchungsdetails als PDF zudem ESTA als PDF
  • in Mietwagen den Vocher als PDF
  • in Hotels ein Überblick sämtlicher Reservierungen inkl Datum und Preis
  • Tagespläne wird in 34 Ordner unterteilt und in jeden Ordner kommt der Tagesplan, PDF’s der Hotelreservierungen die PDF’s für die Hikes, PDF’S der Stadtpläne
  • in Sonstiges kommen alle Unterlagen, die man für die Reise gebrauchen kann, Kopien der Versicherungen, Bescheinigungen etc.

Diese Ordnerstruktur übertrage ich dann auf unsere Tablets und die Smartphones und zusätzlich lege ich sie auf einem Server ab.

Vor ein paar Jahren habe ich mir alle Infos in selbst erstellte Bücher gedruckt und diese auf die Reisen mitgenommen. Seit 2 Reisen reisen wir nur noch digital.

  Mietwagenbuchung

Den Mietwagen buche ich, meist sobald ich die Flugdaten habe, oder mir ein gutes Angebot unter kommt. In 95% aller Fälle kann man den Mietwagen kostenfrei stornieren, so dann man wenn ein besseres Angebot kommt noch einmal umbuchen kann.

Badlands Nationalpark - Sage Creek Road
Badlands Nationalpark - Scenic Loop
Balsam Mountain Road, NC
Hilsboro, ND
Hilsboro, ND

  Noch Fragen?

Das war die Routenplanung so wie ich sie vor jeder Reise durchführe. In den meisten Fällen halten wir uns zu 100% an die Planung und bisher hat es zeitlich auch immer sehr gut hin gehauen.

Mit der Zeit und einige Reisen auf dem Buckel weiß man natürlich was man in welcher Zeit schaffen kann. Wir kennen die USA schon sehr gut und wissen das einiges länger dauert, als man denkt. Zudem kennen wir uns selber und wissen, dass wir für 100km auch mal 2 Stunden fahren, wenn wir gute Motive finden. Ebenso laufen wir für 4km Wanderung auch schon mal 3 Stunden, weil wir eben jeden Stein fotografieren wollen.

Wenn ihr Fragen zur Routenplanung habt dann könnt ihr mich gerne anschreiben oder bei facebook unter myreiseblog kontaktieren.